Profiltiefschleifen

Profiltiefschleifen

Infos zum Profiltiefschleifen

Beim Profiltiefschleifen wird der Gesamtabtrag in nur ein bis max. drei Überläufen dafür aber mit reduzierten Vorschubgeschwindigkeiten von ca. 200 mm/min zerspant. Am häufigsten findet dieses Schleifverfahren seine Anwendung bei der Herstellung von Turbinenteilen aus hochlegierten, warmfesten Materialien.

Zur Vermeidung von thermischen Schädigungen (Schleifbrand) verwendet man extrem hochporöse keramisch gebundene Korundschleifscheiben geringer Härte.

Um dem Profilverlust der weichen Schleifscheiben entgegenzuwirken, werden diese beim Profiltiefschleifen sehr oft im sogenannten CD-Verfahren abgerichtet. CD steht hier für „Continuous Dressing“. Bei diesem Abrichten ist eine Diamantprofilrolle ununterbrochen (kontinuierlich) mit der Schleifscheibe in Kontakt und richtet diese so ca. 0,2 µm pro Schleifscheibenumdrehung ab.

ATLANTIC GmbH
Gartenstr. 7 - 17
53229 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 408-0
Fax: +49 (0) 228 408-290
infoqRWhaiQeqBuxY5qXhWmwnatlantic-bonnde